15 November 2017

Die Gebärmutter – das Zentrum der Frau

11. Gesundheitstag am 25. November im Rathaus Elmshorn

Die Gebärmutter steht im Mittelpunkt des 11. Elmshorner Gesundheitstages, zu dem die in der Gesundheitsregion Elmshorn zusammengeschlossenen Institutionen Flora Gesundheitszentrum, Gesundheitsnetz Elmshorn und die Regio Kliniken am Sonnabend, 25. November, von 10 bis 14.30 Uhr in den Kollegiumssaal des Elmshorner Rathauses einladen.

Die Gebärmutter ist das zentrale weibliche Geschlechtsorgan. Der Uterus steht sinnbildlich für Mutterschaft und das werdende Leben. Komplexe hormonelle Prozesse steuern den weiblichen Zyklus, bestimmen die fruchtbaren Tage, können aber auch zu gesundheitlichen Problemen führen.

Im Rahmen des 11. Elmshorner Gesundheitstages am Sonnabend, 25. November, von 10 bis 14.30 Uhr, erhalten Besucherinnen und Besucher im Kollegiumssaal des Rathauses zahlreiche Information rund um das Leben spendende Organ.

Die niedergelassene Gynäkologin Dr. Julia Kottwitz-Takeh, der Chefarzt der Gynäkologie am Regio Klinikum Elmshorn, Dr. Christian Wilke und die Oberärztin am Elmshorner Krankenhaus, Marit Deilmann,  werden in mehreren Vorträgen verschiedene Themen wie den weiblichen Zyklus, die Schwangerschaft, Vaginale Blutungen, Myome, Endometriose und Krebserkrankungen beleuchten.

"Wir haben bei der Auswahl der Themen bewusst darauf geachtet, nicht nur über Krankheiten und Beschwerden zu sprechen, sondern eben auch auf die besondere Funktion der Gebärmutter einzugehen“, erklärt Dr. Christian Wilke und ergänzt: „Wir sprechen mit unserer Veranstaltung Frauen von der Pubertät bis ins hohe Alter an.“

Neben den Vorträgen erwartet die Besucher im Kollegiumssaal des Rathauses ein interessantes Rahmenprogramm. Eine Ernährungsberaterin gibt Tipps zur richtigen Ernährung in der Schwangerschaft und das Flora Gesundheitszentrum bietet kostenlose Messungen des Blutdrucks und der Blutzuckerwerte an. Darüber hinaus sind die Hebammenpraxis „3klang Elmshorn“ und der Frauentreff mit Informationsangeboten vertreten. 

„Eine besondere Attraktion ist auch in diesem Jahr wieder ein begehbares Organmodell. Im Kollegiumssaal werden wir die Nachbildung einer Gebärmutter aufstellen, die von den anwesenden Medizinern erklärt wird“, erzählt Hanna Hedayet-Sallam, Vorstandsmitglied im Gesundheitsnetz Elmshorn.

Die Begrüßung und Eröffnung des 11. Gesundheitstages erfolgt durch die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Elmshorn, Heidi Basting und den Ärztlichen Direktor der Regio Kliniken, Dr. Oliver Hader.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist wie immer kostenlos. Eine Anmeldung zu den Vorträgen ist nicht erforderlich.

Veranstaltet wird der Gesundheitstag von der Gesundheitsregion Elmshorn. Unter dieser Dachmarke haben sich das Flora Gesundheitszentrum, die Regio Kliniken und die im Gesundheitsnetz Elmshorn organisierten niedergelassenen Mediziner zusammengeschlossen, um das breite medizinische Versorgungsangebot in der Region Elmshorn nach außen darzustellen.

„Mit den Gesundheitstagen wollen wir für die Menschen in der Region ein Forum schaffen, sich kompetent und umfassend über Krankheiten zu informieren sowie die Leistungsfähigkeit der medizinischen Versorgung in und um Elmshorn darstellen. Für den 11. Gesundheitstag haben wir wieder ein umfangreiches und informatives Programm schnüren können, das viele Frauen anspricht.“, resümiert der Sprecher der Gesundheitsregion und Geschäftsführer des Flora Gesundheitszentrums, Dirk Kehrhahn.

Programm:

10 Uhr:  
Eröffnung und Begrüßung
Heidi Basting, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Elmshorn.
Dr. Oliver Hader, Ärztlicher Direktor Regio Kliniken GmbH

10.15 Uhr    
Die Gebärmutter, das Zentrum im weiblichen Zyklus – oder wie surft frau am besten auf ihrer hormonellen Welle
Dr. Julia Kottwitz-Takeh
Niedergelassene Gynäkologin in Elmshorn  

10.45 Uhr    
Schwangerschaft und Geburt
Marit Deilmann
Oberärztin an der Klinik für Gynäkologie am Regio Klinikum Elmshorn

11.15 Uhr    
Vaginale Blutungen – mögliche Ursachen
Dr. Christian Wilke
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie
am Regio Klinikum Elmshorn                

11.45 Uhr    
Pause
                   
12.30 Uhr 
Müssen Myome behandelt werden

Dr. Christian Wilke
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie am Regio Klinikum Elmshorn              

13.00 Uhr    
Schmerzhafte Regelblutungen: Schicksal oder Endometriose?
Dr. Christian Wilke und Dr. Julia Kottwitz-Takeh im Dialog

13.30 Uhr    
Bösartige Erkrankungen der Gebärmutter – Prävention, Diagnostik und Therapie
Dr. Christian Wilke
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie am Regio Klinikum Elmshorn                

31 August 2017

Elmshorner Gesundheitstag 2017

Beim diesjährigen Gesundheitstag geht es um ein weibliches Thema: Die Gebärmutter.

Neben einem begehbaren Modell bieten Ärzte aus der Regio Klinik Elmshorn sowie niedergelassene Mediziner Fachvorträge an – das Spektrum reicht vom Thema Verhütung bis hin zur Behandlung gut- und bösartiger Erkrankungen der Gebärmutter.

Es gibt zudem eine Ausstellung von Pharmaunternehmen sowie die Möglichkeit,  Blutdruck und Blutzucker messen zu lassen oder mit Hebammen ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei !

Datum: 25.November 2017, 10 – 14 Uhr

Ort: Rathaus Elmshorn (Kollegiumssaal- Eingang Probstenfeld), Schulstr. 115-17, 25335 Elmshorn

13 Oktober 2015

Rückblick zum Gesundheitstag 2015

Mehrere hundert Besucher fanden am Samstag, dem 10.Oktober den Weg ins Elmshorner Klinikum zum Gesundheitstag 2015.

Wegen eines Wasserschadens im Rathaus mussten die Veranstalter kurzfristig auf andere Räumlichkeiten ausweichen, aber auch im Foyer und in der Cafeteria des Klinikums gelang es, vielfältige Informationen rund um den Rücken anzubieten.

Ein 2 x 3 m großes Modell der Wirbelsäule war der Blickfang im Eingangsbereich, danach hatten verschieden Anbieter aus dem Pharma- und Hilfsmittel-Bereich ihre Stände aufgebaut, im Anschluss daran bestand bei Physiotherapeuten und Sportlehrern die Möglichkeit, Rückenbeschwerden zu lindern und gezielte Prävention zu betreiben.

In der Cafeteria fanden zwischen 10 und 14.30 Uhr sechs Fachvorträge statt, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Diagnose und Therapie von Rückenleiden und Osteoporose  beschäftigten.

Als Referenten standen fachkundige Ärzte aus dem niedergelassenen sowie dem Klinikbereich zur Verfügung und informierten die rund 100 Interessierten.

Nach der Begrüßung durch den Kreispräsidenten Burkhard E. Tiemann führte der ehemalige chirurgische Chefarzt der Klinik, Dr. Ernst Thies, gekonnt durch das Programm, stellte die Redner vor und gab dem Publikum Gelegenheit, vertiefende Fragen zu stellen.

  • P1010831
  • P1010837

29 September 2015

Neue Website

Sehr geehrte Besucher, die Internetpräsenz des Gesunheitsnetzes Elmshorn wurde rundum erneuert. Hier finden Sie neben aktuellen Veranstaltungsterminen auch stets Neuigkeiten rund um das Gesundheitsnetz Elmshorn. Die Seite ist zudem nun auch auf Mobilgeräten abrufbar.